#flashlight_ Manchmal braucht es nur Musik … Concerto en ré mineur, BWV974: Adagio (d’après Marcello) von Élise Robineau

Kommentare 1
Gesellschaft / Musik

Gerade eben bin ich wieder am Bearbeiten meiner nächsten Playlist und ich hatte ein Musikstück in meinen Inspirationen, bei dem ich bemerkt habe, dass es nur für sich stehen kann. Es ist für mich so ergreifend und intensiv, dass es mich jedes Mal beim Hören aufs Neue rührt. Mir kommen bei solchen Stücken immer die Gedanken an so viele traurige Ereignisse in der Welt hoch, die man im täglichen Wahnsinn meist (leider) „erfolgreich“ verdrängt. Vielleicht mögt ihr es kurz nutzen, so wie ich, zum Innehalten und Gedenken. Vielleicht hilft es nicht den Opfern, beispielsweise des furchtbaren Erdbebens in Italien. Aber vielleicht hilft es uns, den Überlebenden, beim Nachdenken…nachdenken darüber, was wichtig ist, wie zerbrechlich unser Glück doch ist, innerhalb von Sekunden kann alles anders sein … nachdenken darüber, dass man jeden Tag, der einem in diesem erstaunlichen Leben vergönnt ist, genießen sollte.

Der Autor

Systemisches – Denken – Wirtschaften

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.